Forward-looking energies - and herewith the entirety of regenerative forms of energy is meant, is the corporate philosophy of the zWe group of companies, whereby the core business is wind energy. Another area of ​​responsibility is the recycling of high-quality materials from regenerated energy recovery plants.

Dipl.-Ing. André Winkler and Uwe Schwill founded zWe Ingenieure GbR in January 2001. The fields of study mechanical engineering and civil engineering turned out to be a successful combination for the work tasks.

The two “I” stands for the pioneering energy engineers and for the number of founding members. A concentration on real project sizes has kept the number of employees constant to date. As a result, a special flexibility and effectiveness is realized.

In the fifth year of existence, the companies zWe Projekt GmbH and zWe Recycling GmbH & Co.KG were founded for newly added work areas.

zWe Ingenieure

zWe Ingenieure

 

zWe Recycling

zWe Recycling

 

zWe Projekt

zWe Projekt

 

more than 20 years experience become future

Erste Baugenehmigung für eine Zenia 30 in Deutschland

Die zWe hat erfolgreich eine Baugenehmigung für die Kleinwindkraftanlage der Zenia Deutschland GmbH & Co. KG erwirkt. Am Standort Kavelstorf, Gemeinde Dummerstorf bei Rostock, wird die 30 kW Leistung bringende Anlage Ende dieses Jahres errichtet. Ziel ist die Versorgung des Betonfertigteilwerks Rostock, ein Unternehmen der dänischen Bach Gruppen A/S, mit regenerativ erzeugtem Strom. Die Anlage wird zukünftig am Standort Rostock produziert. Weitere Informationen unter www.zenia-wind.de. 

Kleinwindkraftanlage Zenia 30

Die zWe bietet nun kleine Windkraftanlagen der Marke "Zenia" an. Mit einer Leistung von 30 kW Leistung bei einer Gesamtbauhöhe unter 35m, liefert die Zenia 30 bis zu 100.000 kWh. In dänischer Designtradition hat die Zenia Deutschland GmbH & Co. KG die Technologie an moderne Erfordernisse angepasst. Auf der letzten Fachmesse in Husum Mitte September 2019 konnten zahlreiche Projektentwickler für die Anlage begeistert werden. Der klare Vorteil ist, dass kein aufwändiges BimSchG-Verfahren durchlaufen werden muss, sondern ein Baugenehmigungverfahren genügt. Vor allem in gewerblichen Gebieten mit entsprechendem B-Plan kann rasch eine Baugenehmigung erzielt werden. Für die Errichtung wird kein Kran benötigt, der Anschluss erfolgt in der Regel an bestehende Kapazitäten. Weitere Informationen beim Hersteller www.zenia-wind.de. 

zWe engagiert sich in Windenergieprojekt in Russland

 

Die zWe Gruppe engagiert sich seit diesem Sommer unternehmerisch in der Russischen Föderation. Auch in Russland findet die Energiewende statt und vor allem im ländlichen Raum bringt die Windenergie neue Potenziale für die wirtschaftliche Entwicklung. Aus dieser Perspektive hat die zWe Projektrechte übernommen und bereitet nun die Fertigung von Windenergieanlagen in Westrussland vor. Mit Partnern und Technologien aus dem Land wird ein gemeinsamer Technologiepool geschaffen und zum Vorteil aller genutzt. Daher werden Insellösungen mit Kleinwindkraftanlagen und Batteriespeichern für die Anwendung im ländlichen Raum entwickelt, sowie Großwindtechnologien konfiguriert, die auf die Erfordernisse des russischen Verteil- und Übertragungsnetzes passen. 

Zusammenarbeit mit Unternehmen in Vietnam

zWe vereinbart Zusammenarbeit mit erstem vietnamesischen Partner

Nach einer Woche in Hồ Chí Minh City hat die zWe nicht nur viel über den vietnamesischen Energiemarkt gelernt, sondern eine Vielzahl von Kontakten geknüpft, die über Vietnam hinaus in ganz Südostasien aktiv sind. 

Während der von der GIZ, der AHK Vietnam und der RENAC GmbH organisierten Reise fand auch ein eintägiger Kongress zur Windenergie in Vietnam statt. Auf diesem Kongress hat sich die zWe Projekt GmbH präsentieren können und seine Leistungen und Erfahrungen angeboten. 

Eine erste Kooperationsvereinbarung wurde daraufhin mit einem vietnamesischen Partner abgeschlossen. Die Zusammenarbeit in ersten konkreten Projekten wurde daraufhin vereinbart und bereits begonnen. 

Technologietransfer Vietnam

Die zWe Gruppe folgt der Einladung der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), der RENAC GmbH und der Außenhandelskammer in Vietnam und nimmt an der Delegationsreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt im November teil. Thema der Reise ist Windenergie in Vietnam und Südostasien. Die zWe präsentiert dabei auf einem Fachkongress seine Leistungen und Produkte und wird neue Kontakte in der Region knüpfen. Ziel ist es, einen gelebten Technologietransfer aufzubauen und beim Ausbau der Erneuerbaren Energien in Vietnam einen Beitrag zu leisten. 

Bürgerwindpark Dummerstorf-Schlage

Im Auftrag der zukünftigen Betreibergesellschaft plant die zWe in der Gemeinde Dummerstorf einen Windpark mit vier Windenergieanlagen. Im Rahmen zweier Forschungsprojekte werden hier zum einen ein neues Turmkonzept für einen Anlagentyp aus dem Hause des Rostocker Technologieentwicklers W2E Wind to Energy GmbH sowie zum anderen für Nordex eine neuartige Fundamentbauweise in Testanlagen erprobt. Geplante Errichtung ist im Quartal IV des nächsten Jahres. 

Windpark Schönberg

Die zWe Gruppe entwickelt aktuell Forschungsprojekt in der Gemeinde Schönberg, Westmecklenburg. Geplant ist die Errichtung einer Enercon E138 auf 135m Nabenhöhe. Als innovative Komponente wird ein in M-V produziertes Betonfertigteilfundament zur Erprobung eingesetzt. Der Vorteil der industriellen Bauweise von Fundamenten liegt vor allem darin, dass die Umwelt geschont wird. Fundamente in bisheriger Bauweise sind nur mit hohem Aufwand rückbaubar und führen oft zu unnötiger dauerhafter Flächenversiegelung, wenn der Rückbau zu teuer wird. Ein Betonfertigteilfundament hingegen kann rückstandslos aus der Baugrube herausgeholt werden. 

Alt Tag here

Diverse Forschungs- und Entwicklungsprojekte

2015 - 2018 Diverse Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Von 2015 - 2018 Diverse Forschungs- und Entwicklungsprojekte namhafter deutscher Hersteller mit unterschiedlichen Themen, wie zum Beispiel neuartige Turmkonzepte, Batteriespeicherlösungen, Fertigteilfundamente.

Iran

Zu Beginn dieses Jahres hat die zWe Gruppe erfolgreich ein Unternehmen im Iran gegründet, um dort im Rahmen eines ersten Forschungsprojekts die unabhängige Energieversorgung aus Wind und Sonne in Verbindung mit einem Batteriespeicher aufzubauen. Das Interesse der iranischen Partner ist riesig und es werden weitere Ziele verfolgt, um Windparks in der Region zu entwickeln. Dadurch leistet die zWe nicht nur einen Umweltbeitrag. 

Windpark Blankenburg

Errichtete WEA in Blankenburg

Projektentwicklung von 2 Anlagen der Firma Enercon E82 mit einer Einzelleistung von 2 MW und Gesamt 4 MW.

Windpark Barnekow

Errichtete WEA in Barnekow

Projektentwicklung von 2 Anlagen der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 3 MW.

Windpark Gägelow

Errichtete WEA in Gägelow

Projektentwicklung von 1 Anlagen der Firma Enercon E70 E4 mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 2,3 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma VENSYS 70 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 1,5 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma Enercon E70 E4 mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 2,3 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 1,5 MW.

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
- Albert Einstein

zWe Unternehmensgruppe

Planung

zWe Ingenieure

In den Anfangsjahren war das Büro als reiner Ingenieur- Dienstleister für verschiedene Auftraggeber tätig. Seit 2001 wurden über 130 Bauanträge, Voranfragen und Anträge nach Bundesimmissionschutz- Gesetz (BImSchG) erstellt, bearbeitet und betreut.
Dabei war das Ingenieurbüro in ganz Deutschland, vor allem aber in den Ländern Brandenburg und Mecklenburg / Vorpommern und Niedersachsen tätig.

Fast 10 Jahre Hochbauplanung, die unterschiedlichsten Anforderungen aus den einzelnen Projekten, die gute Zusammenarbeit mit den Ämtern, Gemeinden und Trägern öffentlicher Belange, sowie Fachplanern und Gutachtern, hat einen Erfahrungsschatz aufgebaut, der auch für zukünftige Aufgaben ein gutes Rüstzeug darstellt.

Auch in Zukunft wird die zWe I für den ingenieurtechnischen Part in der zWe Firmengruppe zuständig sein.

Aufgaben:

  • Vorplanung, Machbarkeitsstudien, Vorentwurf
  • Anfertigung von Schall- und Schattengutachten
  • Planung mit CAD- Technik
  • Erstellen von Bauanträgen
Anlagen

zWe Recycling

Ein erstarkender Markt der Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien, fordert bereits heute die Schaffung von Technologien für die Wiederaufarbeitung einzelner, hochwertiger Komponenten nach deren Rückbau bei Außerbetriebnahme.

Derzeit werden z.B. die meisten, aus nichtmetallischen Materialien gefertigten Baugruppen, nach ihrem Einsatz einfach zerkleinert, um als Zuschlagstoff im Straßenbau o.ä. verwendet zu werden. Wenn man bedenkt, welch hoher, vor allem energetischer Aufwand zu Ihrer Herstellung notwendig war, muss über sinnvollere Recycling- Methoden nachgedacht werden.

Hierzu ist die Zusammenarbeit mit Hochschulen aus der Region geplant, um möglichst viel akademisches Wissen vor Ort zu nutzen. Ein gewünschter Nebeneffekt - angehende Ingenieure forschen an interessanten und an der Praxis orientierten Themen. Vielleicht ergibt sich für den einen oder anderen von ihnen die Chance auf einen innovativen Arbeitsplatz.

Aufgaben:

  • Bindeglied zwischen Wirtschaft und Forschung
  • Technologieentwicklung, Technologietransfer
  • Entwicklung von Verfahrenstechniken
  • Betreuung von Studienarbeiten
  • Produktionsplanung

zWe Projekte

Wir gestalten heute schon die Projekte von Morgen.

2006 - Gründung als Projektentwicklungsgesellschaft mit folgenden Themen und Abläufen:

  1. Identifizierung optimaler Standorte für Erneuerbare-Energien-Projekte
  2. Privatrechtliche Sicherung der Standortflächen, Infrastrukturflächen, Ausgleichflächen
  3. Technische Planung/ Micrositing
  4. Genehmigungsverfahren
  5. Netzanschlußplanung
  6. Bau/ Realisierung.

 

port new Unsere Ladesäulen-Technologie. Mehr Erfahren

zenia energy Unsere Kleinwindkraftanlage bis 200KW.

Projekte

Neuigkeiten

Erste Baugenehmigung für eine Zenia 30 in Deutschland

09 Oct 2019

Die zWe hat erfolgreich eine Baugenehmigung für die Kleinwindkraftanlage der Zenia Deutschland GmbH & Co. KG erwirkt. Am Standort Kavelstorf, Gemeinde Dummerstorf bei Rostock, wird die 30 kW Leistung bringende Anlage Ende dieses Jahres errichtet. Ziel ist die Versorgung des Betonfertigteilwerks Rostock, ein Unternehmen der dänischen Bach Gruppen A/S, mit regenerativ erzeugtem Strom. Die Anlage wird zukünftig am Standort Rostock produziert. Weitere Informationen unter www.zenia-wind.de. 

Kleinwindkraftanlage Zenia 30

09 Oct 2019

Die zWe bietet nun kleine Windkraftanlagen der Marke "Zenia" an. Mit einer Leistung von 30 kW Leistung bei einer Gesamtbauhöhe unter 35m, liefert die Zenia 30 bis zu 100.000 kWh. In dänischer Designtradition hat die Zenia Deutschland GmbH & Co. KG die Technologie an moderne Erfordernisse angepasst. Auf der letzten Fachmesse in Husum Mitte September 2019 konnten zahlreiche Projektentwickler für die Anlage begeistert werden. Der klare Vorteil ist, dass kein aufwändiges BimSchG-Verfahren durchlaufen werden muss, sondern ein Baugenehmigungverfahren genügt. Vor allem in gewerblichen Gebieten mit entsprechendem B-Plan kann rasch eine Baugenehmigung erzielt werden. Für die Errichtung wird kein Kran benötigt, der Anschluss erfolgt in der Regel an bestehende Kapazitäten. Weitere Informationen beim Hersteller www.zenia-wind.de. 

zWe engagiert sich in Windenergieprojekt in Russland

09 Oct 2019

 

Die zWe Gruppe engagiert sich seit diesem Sommer unternehmerisch in der Russischen Föderation. Auch in Russland findet die Energiewende statt und vor allem im ländlichen Raum bringt die Windenergie neue Potenziale für die wirtschaftliche Entwicklung. Aus dieser Perspektive hat die zWe Projektrechte übernommen und bereitet nun die Fertigung von Windenergieanlagen in Westrussland vor. Mit Partnern und Technologien aus dem Land wird ein gemeinsamer Technologiepool geschaffen und zum Vorteil aller genutzt. Daher werden Insellösungen mit Kleinwindkraftanlagen und Batteriespeichern für die Anwendung im ländlichen Raum entwickelt, sowie Großwindtechnologien konfiguriert, die auf die Erfordernisse des russischen Verteil- und Übertragungsnetzes passen. 

Zusammenarbeit mit Unternehmen in Vietnam

09 Oct 2019

Nach einer Woche in Hồ Chí Minh City hat die zWe nicht nur viel über den vietnamesischen Energiemarkt gelernt, sondern eine Vielzahl von Kontakten geknüpft, die über Vietnam hinaus in ganz Südostasien aktiv sind. 

Während der von der GIZ, der AHK Vietnam und der RENAC GmbH organisierten Reise fand auch ein eintägiger Kongress zur Windenergie in Vietnam statt. Auf diesem Kongress hat sich die zWe Projekt GmbH präsentieren können und seine Leistungen und Erfahrungen angeboten. 

Eine erste Kooperationsvereinbarung wurde daraufhin mit einem vietnamesischen Partner abgeschlossen. Die Zusammenarbeit in ersten konkreten Projekten wurde daraufhin vereinbart und bereits begonnen. 

Bürgerwindpark Dummerstorf-Schlage

09 Oct 2019

Im Auftrag der zukünftigen Betreibergesellschaft plant die zWe in der Gemeinde Dummerstorf einen Windpark mit vier Windenergieanlagen. Im Rahmen zweier Forschungsprojekte werden hier zum einen ein neues Turmkonzept für einen Anlagentyp aus dem Hause des Rostocker Technologieentwicklers W2E Wind to Energy GmbH sowie zum anderen für Nordex eine neuartige Fundamentbauweise in Testanlagen erprobt. Geplante Errichtung ist im Quartal IV des nächsten Jahres. 

Iran

09 Oct 2019

Zu Beginn dieses Jahres hat die zWe Gruppe erfolgreich ein Unternehmen im Iran gegründet, um dort im Rahmen eines ersten Forschungsprojekts die unabhängige Energieversorgung aus Wind und Sonne in Verbindung mit einem Batteriespeicher aufzubauen. Das Interesse der iranischen Partner ist riesig und es werden weitere Ziele verfolgt, um Windparks in der Region zu entwickeln. Dadurch leistet die zWe nicht nur einen Umweltbeitrag. 

Technologietransfer Vietnam

09 Oct 2019

Die zWe Gruppe folgt der Einladung der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), der RENAC GmbH und der Außenhandelskammer in Vietnam und nimmt an der Delegationsreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt im November teil. Thema der Reise ist Windenergie in Vietnam und Südostasien. Die zWe präsentiert dabei auf einem Fachkongress seine Leistungen und Produkte und wird neue Kontakte in der Region knüpfen. Ziel ist es, einen gelebten Technologietransfer aufzubauen und beim Ausbau der Erneuerbaren Energien in Vietnam einen Beitrag zu leisten. 

Windpark Schönberg

09 Oct 2019

Die zWe Gruppe entwickelt aktuell Forschungsprojekt in der Gemeinde Schönberg, Westmecklenburg. Geplant ist die Errichtung einer Enercon E138 auf 135m Nabenhöhe. Als innovative Komponente wird ein in M-V produziertes Betonfertigteilfundament zur Erprobung eingesetzt. Der Vorteil der industriellen Bauweise von Fundamenten liegt vor allem darin, dass die Umwelt geschont wird. Fundamente in bisheriger Bauweise sind nur mit hohem Aufwand rückbaubar und führen oft zu unnötiger dauerhafter Flächenversiegelung, wenn der Rückbau zu teuer wird. Ein Betonfertigteilfundament hingegen kann rückstandslos aus der Baugrube herausgeholt werden. 

Diverse Forschungs- und Entwicklungsprojekte

09 Oct 2019

Von 2015 - 2018 Diverse Forschungs- und Entwicklungsprojekte namhafter deutscher Hersteller mit unterschiedlichen Themen, wie zum Beispiel neuartige Turmkonzepte, Batteriespeicherlösungen, Fertigteilfundamente.

Alt Tag here

Windpark Alt Bukow

09 Oct 2019

Planung von 9 Anlagen der Firma GE 1.5 sl mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 13,5 MW.

Windpark Stoffersdorf

09 Oct 2019

Projektentwicklung von Anlagen 

WEA in Hohenkuhnsdorf

09 Oct 2019

Errichtete WEA in Hohenkuhnsdorf

Planung von 6 Anlagen der Firma NORDEX Typ"N90" mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 13,8 MW.

WEA in Rehfeld

09 Oct 2019

Errichtete WEA in Rehfeld

Planung von 6 Anlagen der Firma GE 1.5 sl mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 9 MW.

Alt Tag here

WEA in Wilmersdorf

09 Oct 2019

Planung von 9 Anlagen der Firma GE 1.5 sl mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 13,5 MW.

Windpark Schwedt/ Heinersdorf

09 Oct 2019

Projektentwicklung von 4 Anlagen der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 6 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 1,5 MW.

Projektentwicklung von 2 Anlage der Firma VENSYS 100 mit einer Einzelleistung von 2,5 MW und Gesamt 2,5 MW.

Windpark Blankenburg

09 Oct 2019

Projektentwicklung von 2 Anlagen der Firma Enercon E82 mit einer Einzelleistung von 2 MW und Gesamt 4 MW.

Windpark Bützow

09 Oct 2019

Projektentwicklung von 3 Anlagen der Firma Enercon E53 mit einer Einzelleistung von 0,8 MW und Gesamt 2,4 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma Enercon E70 E4 mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 2,3 MW.

Windpark Gägelow

09 Oct 2019

Projektentwicklung von 1 Anlagen der Firma Enercon E70 E4 mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 2,3 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma VENSYS 70 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 1,5 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma Enercon E70 E4 mit einer Einzelleistung von 2,3 MW und Gesamt 2,3 MW.

Projektentwicklung von 1 Anlage der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 1,5 MW.

Windpark Barnekow

09 Oct 2019

Projektentwicklung von 2 Anlagen der Firma VENSYS 77 mit einer Einzelleistung von 1,5 MW und Gesamt 3 MW.

Lokalisieren Sie uns auf der Karte
© All rights reserved | Datenschutz Impressum